Die schönsten Wanderwege im Harz

Natürliche Wälder, Berge und Seen: Wandern Sie auf den schönsten Wanderrouten im Harz

Für jeden Typ von Wanderern bietet der Harz die richtiege Strecke, egal ob kurze Wander Rundgänge, Tages Touren oder für anspruchsvolle Mehrtageswanderer. AUf Wanderwgen wo einst schon große Dichter wie Hans Christian Andersen, Johan Wolfgang Goethe und Heinrich Heine unterwegs wahren, lädt die Natur des Harzes zum wandern ein. Bei der Wahl von Unterkunft, Ferienwohnung oder Hotelaufenhalte finden sie bei ferienwohnung-harz.reisen  eine gute Auswahl. Alle Wanderwege im Harz sind gut beschildert, und sehr gepflegt. Es empfiehlt sich aber trotzdem, immer eine detaillierte Wanderkarten mit zur Wanderausrüstung einzupacken.

Wir stellen Ihnen, die schönsten, interessantesten und abwechslungsreichsten Wanderziele kurz vor.

  • Brockenwanderungen, der Berg ruft.

    Auf den Spuren von Dichter Teufel und Hexen, hinauf auf den höchsten Berg des Harzes, gibt es 3 unterschiedliche Wanderwege. Nicht nur zur Walpurgis, auch sonst lädt der sagenumwohgene Brocken zu Wanderungen ein.

  • Zu einer Wanderung zu den Luchsen laden, die Rabenklippen ein.

    Der Luchs ist mittlerweile im Harz wieder heimisch geworden, aber er ist ein scheuer Mitbewohner im Harz. Wer ihn doch einmal sehen möchte, zu dem lädt der Rundwanderweg in Bad Harzburg ein. Hier können Sie dem wilden Tieren ganz nah sein und ihnen sogar bei den täglichen Fütterungen zu schauen.

  • Interessante Mehrtageswanderungen quer durch den Harz, auf dem “Harzer-Hexen-Stieg”.

    Landschaftliche und historische Höhepunkte verbindet das Netz der vorhandenen Wegeabschnitte der Harzklub-Wanderwege und lädt zu interessanten Mehrtageswanderungen ein. Anhand der Artenvielfalt, der Kultur und Historie entlang des Weges eröffnet sich dem Wanderer ein tiefer Einblick in die Natur, die geologischen Besonderheiten und die Geschichte des Harzes.

  • Geschichte auf Wanderwerwegen erleben.

    Direkt in der Mitte des Harzes, auf dem ehemaliehgen Grenzweg der DDR, kann man noch spuren eines geteielten Harzes sehen. An den vielen Wanderwegen kann man noch viele Spuren eines geteielten Deutschland erkennen. Immer wieder können Wanderer auf Mahnmale und Überreste der Grenzanlage stoßen. Die gesamte Route durch den Harz is doch eher für Wanderungen von mehreren Tagen und geübten Wanderen gedacht.